URL: www.st-laurentiusundpaulus-cbs-speyer.de/aktuelles/presse/mobilitaet-bereitet-kindern-viel-spass-925a8a26-bdb8-4410-a366-10367714b12f
Stand: 10.09.2019

Pressemitteilung

Mobilität bereitet Kindern viel Spaß

Gruppenbild mit Kindern auf den gespendeten FahrzeugenBewundern die neuen Fahrzeuge: (von links) Christian Noll, Dr. Nathalie Noll und Ludwig Allmann von Relineeurope sowie Udo Vogel vom Verein "Aktion Hilfe in Not" und vom Caritas-Förderzentrum St. Laurentius und Paulus Bereichsleiter Helmut Reinhardt und Mitarbeiterinnen. Relineeurope / Caritasverband für die Diözese Speyer

Das Unternehmen mit Sitz im südpfälzischen Rohrbach hatte anlässlich der Feier zu seinem zehnjährigen Bestehen die Gäste um Spenden für den Verein "Aktion in Not e.V." gebeten. Der Landauer Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind, zu helfen. Gemeinsam mit dem ersten Vorsitzenden Udo Vogel entschied sich Relineeurope dazu, die großzügig eingegangenen und vom Unternehmen aufgerundeten Spenden dem Caritas-Förderzentrum St. Laurentius und Paulus für seinen Standort in Herxheim zukommen zu lassen.

In der Herxheimer Einrichtung werden Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung bei der Entwicklung ihrer Fähigkeiten und Stärken begleitet. Zurzeit werden dort 124 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen sechs und 18 Jahren betreut. Ziel ist es, das Leben und die Umwelt für die jungen Menschen besser zu gestalten. Angestrebt wird für sie ein höheres Maß an Freiheit und Selbstständigkeit, aber auch Verantwortung. 

Das Caritas-Förderzentrum bietet in Herxheim 16 Wohngruppen an, die sich auf fünf Gruppenhäuser auf einem weitläufigen Gelände verteilen. Eine Außenwohngruppe liegt in einem angemieteten Haus in Herxheim in unmittelbarer Nähe. In jeder Gruppe leben durchschnittlich sieben bis acht Kinder und Jugendliche. 

Die Vertreter von Relineeurope hatten sich zusammen mit dem Bereichsleiter Helmut Reinhardt vom Caritas-Förderzentrum dafür entschieden, die Spendengelder für die Anschaffung neuer Kindertransportfahrzeuge anzuschaffen. So wurden Kettcars, Roller, Fahr- und Laufräder sowie Spielgeräte und Bälle angeschafft, die speziell für Menschen mit Behinderungen ausgelegt sind. Die Fahrzeuge fördern die Mobilität der Kinder und bereiten ihnen viel Spaß. Auch Kinder, die selbst nicht in der Lage sind, zum Beispiel Pedale zu treten, sind auf Tandem-Fahrzeugen mitten im Geschehen. 

Anfang November besuchten die Vorstände von Relineeurope AG, Ludwig Allmann und Christian Noll, die Einrichtung in Herxheim. Dabei konnten sie sich selbst ein Bild machen, wie gut ihre Spende bei den Kindern und Jugendlichen ankommt. "Die Fahrzeuge sind ständig in Bewegung", berichtete Helmut Reinhardt. Auch die strahlenden Gesichter der Kinder auf den Spielgeräten zeigte, welche Freude sie damit hatten. 

Text und Bilder: Relineeurope AG/ Caritasverband für die Diözese Speyer

 

Copyright: © caritas  2019