Diözesan-Caritasverband Speyer, 07.07.2017

Schlechtes Wetter konnte Spielfreude nicht trüben

Das Caritas-Förderzentrum St. Laurentius und Paulus nahm am Elfmeterturnier in Insheim teil

Bei Niesel bis Starkregen trat die AWG Altdorf mit den Bewohnern El Mehdi Willige, Erwin Hoffmann, Christian Trapp, Daniel Eichinger, Jesse Emo des Caritas-Förderzentrums St. Laurentius und Paulus beim Isemer Elfmeterschießenturnier am Samstagabend, 1. Juli,  an. Verstärkung holte sich die Mannschaft vom Kapitän der Aktivenmannschaft der Viktoria Herxheim, Julian Hahn. Doch am Ende nutzte alles nichts und die Mannschaft schied als Gruppensechster mit einem Punkt aus. Christian Trapp warf dem letzten Gegner, der Germania aus Winden, noch ein herzliches „ Das nächste Mal scheidet ihr aus“, hinterher.

Beim gut organisierten Turnier, das mit 34 Mannschaften einen Rekordbesuch verzeichnete, spielte die AWG Altdorf als erstes gegen die „Schrecklich nette Familie“.Torhüter Erwin Hoffmann erwies sich als toller Rückhalt und konnte zwei Elfmeter abwehren. Schlecht, dass allen Schützen die Nerven versagten – allen Schützen? , nein, denn Christian Trapp verwandelte seinen Elfmeter sicher und freute sich riesig.

Von dieser Niederlage ließen sich die Spieler nicht entmutigen, stellten gegen die „Lachsforellen“ die Mannschaft um und verloren prompt erneut mit 1:3. Torschütze war diesmal Daniel Eichinger.

Die nächste Niederlage lag dann an der langen Pause (das Turnier wurde wegen Starkregen für 45 Minuten unterbrochen). „Die Wingertsberger“ siegten mit 4:2 gegen die AWG Altdorf. Diesmal trafen Julian und Alexander Hahn.

Als dann auch noch Torwart Erwin Hoffmann eine Pause brauchte, war die Mannschaft nur noch zu fünft – das bedeutete, dass der neue Torwart auch noch schießen musste. Diesmal klappte es aber besser und gegen „LJ Capri Sonne-Crew“ gelang der Mannschaft von St. Laurentius und Paulus ein sensationelles 3:3. Christian Trapp, Alexander Hahn und Julian Hahn hießen die Torschützen.


Christian Trapp voll konzentriert – wenig später zappelt das Leder im Netz

Mit einem Sieg im letzten Spiel hätte die Mannschaft sogar noch eine Chance aufs Weiterkommen gehabt. Die „Germania“ ließ ihr aber keine Chance und so verlor das Förderzentrum die letzte Partie mit 3:5. Tore erzielten Christian Trapp, Julian Hahn und Erwin Hoffmann.

So sah die Torbilanz am Ende aus:Christian Trapp ( 3 Tore/ 2 verschossen), Julian Hahn (3/1), Alexander Hahn (2/3),Erwin Hoffmann (1/1), Daniel Eichinger (1/4), El Mehdi Willige (0/5)

Das Caritas-Förderzentrum nahm nun zum zweiten Mal an diesem Turnier teil und trotz schlechtem Wetter hatte es den Spielern auch diesmal wieder richtig Spaß gemacht. „Wir hörten ganz oft „Klasse, dass ihr dabei seid“, die Teams nahmen Rücksicht, ohne uns gewinnen zu lassen und auch der Veranstalter betonte mehrmals, dass ihn unsere Teilnahme freue und der flexibel reagierte, als unser Keeper nicht mehr konnte“, zog Betreuer Alexander Hahn am Schluss Bilanz.


Daniel Eichinger scheitert mit einem stark geschossenen Elfmeter knapp.

Danke an den FC Insheim !