Aktuelles

Musik, Kunst und Kreativität

Trommler aus Laurentius und Paulus

Auf der Landesgartenschau in Landau sind das Caritas-Förderzentrum St. Laurentius und Paulus und youngcaritas an drei Tagen im Mai im Kirchenpavillon vertreten

Programm

Wir sind für Sie da

Caritas-Förderzentrum St. Laurentius und Paulus

Queichheimer Hauptstraße 235
76829 Landau
Telefon: 06341 / 599-0
Fax: 06341 / 599-109
info.laurentius-paulus@cbs-speyer.de

 

Informationen zu unseren Standorten finden Sie hier .

 
Bildergalerie

Vielfalt erleben

Mädchen in Hängematte

Wir laden Sie ein, das Caritas-Förderzentrum St. Laurentius und Paulus kennen zu lernen und den Menschen zu begegnen, für die wir da sind und die bei uns arbeiten. Zur Bildergalerie

 

 

Herzlich willkommen!

Das Caritas-Förderzentrum St. Laurentius und Paulus ist vor mehr als 100 Jahren mit der Vision gegründet worden, Menschen mit Behinderung die Förderung, Hilfe und Zuwendung zu geben, die sie für ein sinnerfülltes und selbstbestimmtes Leben brauchen. Eine Vision heute so aktuell wie damals. In Worten von heute ausgedrückt, wollen wir:

  • Menschen mit Behinderung die selbstbestimmte Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft ermöglichen,
  • dafür Sorge tragen, dass Menschen mit Behinderung in Wohngebieten, Pfarrgemeinden, Vereinen - in allen Bereichen, die Lebensqualität bedeuten - eingebunden und akzeptiert werden,
  • die Eltern, Familien und Menschen mit Behinderung mit ihren Problemen nicht allein lassen, sondern sie mit all unseren Möglichkeiten und Angeboten unterstützen.

Aus dieser Vision ist ein breites Spektrum an Hilfen erwachsen, das wir Ihnen auf dieser Internetseite gerne vorstellen wollen. Es reicht von Jung bis Alt, von der gelegentlichen Unterstützung zuhause bis zur intensiven Betreuung in der Einrichtung. Wir bieten Hilfestellungen in sämtlichen Lebensbereichen an, angefangen bei den Angeboten für Kinder im Vorschulalter, über die Schule bis hin zum Wohnen, Arbeiten und zur Freizeitgestaltung. Für etwa 650 Menschen mit Behinderung in der Südpfalz bedeuten diese Angebote täglich ein Plus an Lebensqualität, Selbstbestimmung und Teilhabe.

Ich lade Sie herzlich ein, sich von den Angeboten des Caritas-Förderzentrums St. Laurentius und Paulus ein Bild zu machen und mit uns Kontakt aufzunehmen.

Thomas Moser
Leiter des Caritas-Förderzentrums St. Laurentius und Paulus

 
Aktuelles

Gelebte Inklusion bei rollender Kugel

Die Premiere ist geglückt. Das kann Alexander Hahn schon vor dem Gong zur ersten Runde sagen. 14 Mannschaften à zwei Personen haben sich zum Boule-Dorfturnier auf dem Sparkassen-Vorplatz im Ortszentrum von Landau-Queichheim eingefunden. Zum ersten Mal wird das vom Caritas-Förderzentrum St. Laurentius und Paulus organisiert. Zu erleben gibt es faire Begegnungen, spannende Wurfduelle und vor allem gelebte Inklusion. Alexander Hahn ist Caritas-Mitarbeiter und am Tag der Veranstaltung Turnierleiter. Jeder gegen jeden, das ist das Grundprinzip des Ablaufs. Das Regelwerk des Original-Boulespiels ist leicht abgeändert worden. „Alle sollen die gleichen Chancen haben“, erklärt Hahn dazu. Denn unter den Teams sind auch drei Zweier-Mannschaften des Förderzentrums zu finden.

Einladung zum Bewerbertag

Ob mit Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen - es gibt im Caritas-Förderzentrum St. Laurentius und Paulus viele spannende Arbeitsbereiche. Im Wohnheim für Kinder und Erwachsene in Landau-Queichheim, Queichheimer Hauptstraße 235, dreht sich alles um Menschen mit Behinderung. Am Bewerbertag am Samstag, 18. Juni, haben Interessierte Gelegenheit, in einer Wohngruppe, die an dem Tag exemplarisch für alle Gruppen geöffnet ist, verschiedene Arbeitsfelder kennenzulernen. Die Besucher können in der Zeit von 10 bis 17.30 Uhr ihren potentiellen neuen Arbeitsplatz beschnuppern und in Gesprächen mit Bewohnern, Mitarbeiterin und Leitung alles Wissenswertes erfahren.

 

Wohngruppe für zwölf Erwachsene in Rülzheim eingeweiht

das neue Gebäude in Rülzheim

Im Oktober sind die Bewohner eingezogen, jetzt wurde die neue Wohnstätte der Außenwohngruppe des Herxheimer Caritas-Förderzentrums St. Laurentius und Paulus im Helmut-Braun-Ring in Rülzheim offiziell eingeweiht . Am Freitag, 27. November, erteilte der Caritas-Vorsitzende Domkapitular Karl-Ludwig Hundemer dem Haus nach einer Feierstunde Gottes Segen.

Dankbar blickte der Caritas-Vorsitzende zurück auf das, was hier geleistet wurde. Er erinnerte an die große Zukunftskonferenz vor fünf Jahren, an der auch die damaligen Sozialministerin des Landes Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, teilnahm und bei der nach Lösungen gesucht wurde, wie man die große Einrichtung der Caritas in der Südpfalz in die Zukunft führen könne. Das dringende Anliegen von damals, den inzwischen erwachsenen Bewohnern ein ihren Ansprüchen gerechtes Zuhause für ein selbstbestimmtes Leben mit gesellschaftlicher Teilhabe zu bieten, sei erfüllt. Somit gelte es heute, den erfolgreichen Abschluss dieser Zukunftskonferenz zu feiern